Ratgeber Equipment: Schnorchel

Finde die beste Ausrüstung für das Apnoetauchen!

Man sollte eigentlich meinen, dass ein Schnorchel zu den einfachsten Ausrüstungsgegenständen beim Apnoetauchen gehört. Es sollte einfach sein, der Meinung bin ich auch. Aber scheinbar ist das nicht so, da man eine Vielzahl an Gimmicks und Varianten auf dem Markt findet. Für mich ist das einfach nur Quatsch. Es sollte einfach nur eine Röhre mit einem Mundstück sein, die man an seine Maske befestigen kann und gut ist. Idealerweise führt die Röhre bis hinter den Kopf und ragt dann ein paar Zentimeter aus dem Wasser, wenn man mit dem Gesicht nach unten auf der Oberfläche liegt. Man kann sich aber trotzdem die ein oder andere Sache falsch machen, sich den falschen Schnorchel kaufen oder ihn einfach falsch benutzen.

Ratgeber Equipment: Flossen, Monoflossen, Maske, Schnorchel, Tauchanzüge, Gewicht, Tauchcomputer, Zubehör, Tests

Schnorchel im Apnoetauchen

Schnickschnack

Erst einmal will ich dir meine Meinung über die ganzen Gimmicks sagen. Sie sind einfach nur unnütz und du solltest diese nicht brauchen. Sie gehen bestenfalls kaputt oder erfüllen ihre Aufgabe nicht zu 100%. Dann hat man das Problem, dass man sich über kleine Mengen Wasser im Schnorchel aufregt, weil man es nicht wegbekommen kann. Oder es fällt nur ab, hat bestenfalls eine geplante Sollbruchstelle eingearbeitet und geht jede Saison einmal kaputt. Die Nerven solltest du dir wirklich sparen.

Kaufe dir keinen Schnorchel, bei dem du das Wasser nicht durch die Röhre, sondern durch durch ein kleines Ventil vor dem Mundstück nach Außen beförderst. Du brauchst auch keinen Schnorchel mit Zihamonika- Knick die sind super nervig, weil gerade dieser verlängerter, weiche Silikonteil dann neben deinem Gesicht hin und her wackelt. Du brauchst auch keinen Schnorchel, der einen Schwimmer an der Öffnung hat. Der soll die Öffnung verschließen, wenn eine Welle drüberzuschwappen droht. Und diese absolut fancy Schnorchel, wo man zwei Röhren links und rechts von seinem Gesicht hat, haben wie ich finde überhaupt keinen Sinn. Die Vollgesichtsmasken mit Teletubby- Schnorchel in der Mitte sind sogar gefährlich. Wie sieht also ein idealer Schnorchel aus?

Der Beste Schnorchel, den du kriegen kannst!

Der Beste Schnorchel ist aus Silikon, lässt sich etwas verformen bzw. Passt sich der Gesichtsform an. Er hat keinen Schnickschnack, nur ein Mundstück, das dir nicht unangenehm im Mund ist und das war’s. Alles andere ist unnötig. Wenn du Wasser oben rein bekommst, schießt du es mit einem Luftstoß wieder oben raus. Wenn es dich gerade beim einatmen ungünstig erwischt, dann musst du dich eben aufrichten und es rauslaufen lassen. Verschlucken wist du dich nicht, mit der Zunge an der richtigen Stelle vor der Öffnung des Schnorchel- Mundstücks, kannst du es ideal verhindern. Und der Reibesound, den es beim einatmen macht, beruhigt mich regelrecht schneller als wenn ich ihn nicht hören würde. Das ist das einzige, was du brauchst.

Handling

Ein Schnorchel braucht eigentlich wenig Pflege. Nach dem Tauchen einfach mit Wasser abspülen und fertig. Ab und zu willst du vielleicht das Mundstück abschrauben und den Schnorchel mit Zahnpasta auch von Innen und ganz besonders das Mundstück reinigen. Aber ansonsten ist das recht unkompliziert.

Zubehör

Zubehör braucht ein Schnorchel eigentlich auch nicht. Es gibt diese kleinen Clips, mit denen man sie an die Maske befestigt, die schnell verloren gehen. Was vielleicht Sinn macht, wenn man den Schnorchel lieber an der Oberfläche bzw. An der Boje zurück lässt könnte man über einen kleinen Neoprenschlauch zum überziehen nachdenken, mit dessen Hilfe er oben schwimmt. Es wäre dann so gesehen leichter für deinen Buddy diesen dann wieder einzusammeln. Der Schnorchel verursacht Wasserwiderstand, weswegen manche Taucher ihn nicht an der Maske befestigt haben, sondern in die Hand nehmen, oder ihn oben lassen. Wie gesagt. Dazu muss er aber erst noch schwimmen können.

Welche Empfehlungen kann ich für den Kauf geben?

Es macht auf jeden Fall Sinn einen Zweitschnorchel zu haben. Wenn du ihn nicht in der Boje aufbewahren kannst, dann solltest du ihn irgendwo griffbereit haben. Denn wenn man seinen Schnorchel verliert ist das in 100% der Fälle so, dass man es nicht mitbekommt, oder es ist gerade dann ungünstig und ärgerlich. wir haben hier in unserem Shop eigentlich nur gute Schnorchel, solche, die auch selbst gerne mit raus nehmen würde. Wenn uns aber irgendwas auffällt, was nicht ganz 100% ist, dann schreiben wir auch das in unserem Test mit dazu!

Login

Ein Konto erstellen

Wir verwenden deine personenbezogenen Daten, um eine möglichst gute Benutzererfahrung auf dieser Website zu ermöglichen, den Zugriff auf dein Konto zu verwalten und für weitere Zwecke, die in unserer Datenschutzerklärung beschrieben sind.

Passwort zurücksetzen

Hast du dein Passwort vergessen? Dann kannst du hier deine E-Mail Adresse oder deinen Benutzernamen eingeben. Du wirst dann eine E-Mail mit einer Möglichkeit erhalten dein Passwort zurückzusetzen.

WARENKORB (0)