Bücher über das Apnoetauchen

Egal, ob du gerade mit dem Apnoetauchen anfängst, oder, ob du schon lange dabei bist: Man lernt nie aus. Gerade beim Apnoetauchen gibt es einige Bücher, von denen jeder Apnoetaucher lernen kann. Welche sind interessant?

Das "Manual of Freediving" von Umberto Pelizzari

Umberto Pelizzari Manual of Freediving

Das „Manual of Freediving“ von Umberto Pelizzari ist fast schon ein Standardwerk der Freediving-Literatur. Komplexe Zusammenhänge werden überraschend einfach und in einem schönen Lesefluss erklärt. Der Maestro höchst persönlich ist sich dabei nicht zu schade, alle erdenklichen Gebiete anzusprechen. Das einzige, was ich verwirrend fand, war, dass ich das Inhaltsverzeichnis als „Index“ getarnt am Ende des Buches gefunden habe. Auf jeden Fall jeden Euro Wert!

Seiten: 434
Sprache: Englisch

"Dry Training for Freediving" von Umberto Pelizzari und Frederico Mana

Dry Training for Freediving von Umberto Pelizzari und Frederico Mana

Hier haben die zwei Ikonen des Apnoetauchens ein Werk geschaffen, das sich mit dem Training außerhalb des Wassers beschäftigt. Crosstraining ist sicher für alle Taucher wichtig, weswegen ich dieses Buch empfehlen kann. Sicherlich sind einige Übungen und Informationen etwas allgemeiner, Umberto und Frederico gehen aber teilweise doch sehr speziell auf verschiedene Aspekte des Apnoe- Trainings ein.

Seiten: 296
Sprache: Englisch

"Breathing Techniques for Freediving" von Frederico Mana

Breathing Techniques for Freediving von Frederico Mana

In diesem Buch wir wieder die Erfahrung von Frederico Mana deutlich. Es wird detailliert auf verschiedene Aspekte der Atmung im Apnoetauchen eingegangen. Jeder Euro wert.

Seiten: 118
Sprache: Englisch

"Specific Training for Freediving" von Umberto Pelizzari

Specific Training for Freediving von Umberto Pelizzari
In diesem Buch wird dem Leser ein Weg durch den Wust an verschiedenen Trainingsmethoden geboten. Auf den verschiedenen Stadien werden die Ergebnisse optimiert und neue spezifische Trainingsmethoden eingeführt. Auch hier merkt man wieder die Erfahrung von Umberto Pelizzari.

Seiten: 251
Sprache: Englisch

"Deep" von James Nestor

Deep von James Nestor

James Nestor geht in seinem Buch Deep den erzählerischen Weg und beschreibt sein Erlebnis als Außenstehender mit dem Sport. Die eher reißerische Erzählweise, die durchaus einem amerikanischen Magazin gleich kommt, liegt sicher nicht jedem. Jeder, der den Sport kennt, sieht die ein oder andere Sache sicher nicht so dramatisch wie James. Dennoch finde ich die Sichtweise und den Erstkontakt mit dem Wettkampfsport durchaus interessant. Sicher ist das Bucha auch gut recherchiert. Man merkt jedoch, dass James selbst kein Apnoetaucher ist.

Seiten: 288
Sprache: Englisch

"Breath - Atem" von James Nestor

Breath Atem von James Nestor

In diesem Buch fokussiert sich James auf das Thema Atmung und wie man über sie den Körper und sein gesamtes Wohlbefinden beeinflussen kann. Insgesamt muss ich schon sagen, dass die Erzählweise – obwohl sie natürlich aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt wurde – sehr gut rüberkommt. Er erzählt über sich, was ehr schon alles beim Thema Atmung ausprobiert hat und was er über die Jahre selbst recherchiert hat.

Seiten: 336
Sprache: Deutsch

"Breatheology" von Stig Severinsen

Breathology von Stig Severinsen

Stig ist mit Sicherheit ein sehr erfahrener Apnoetaucher. Verschiedene Rekorde auf Guinness Ebene konnte er schon erfolgreich abschließen. In seinem Buch Breathology führt er in die Atmung ein und wie man sie in wenigen Schritten verbessern kann. In seinem Buch kommen auch Erfahrungen zum Tragen, die er mittlerweile erfolgreich im Bereich des Coachings im Bereich Business und Self-Developement international anwendet.

Seiten: 298
Sprache: Deutsch, Englisch, verschiedene andere Sprachen

"Oxygen" von William Trubridge

Ob er wirklich der beste Apnoetaucher der Welt ist, wie der Untertitel suggeriert, ist nicht ganz so klar. Das Buch ist aber voller Erfahrungen, die eben nur ein mehrmaliger Weltrekordhalter machen kann. Williams einzigartige, beneidenswerte Geschichte kommt ebenso hervor, wie auch seine Persönlichkeit.

Seiten: 289
Sprache: Englisch

"Freediving: The Physiology" von Yannis Detorakis

Freediving Physiology Yannis Detorakis

Dieses Buch ist eine vollständige Einführung in die Physiologie, die man als Apnoetaucher, Tauchlehrer und auch Instructor Trainer kennen sollte. Es gibt dem Leser Einblicke in sämtliche Refelxe und Mechanismen, die das Apnoetauchen überhaupt erst ermöglichen.

Seiten: 218
Sprache: Englisch

 (*) Bei diesen Links handelt es sich um Affiliatelinks, bei denen du auf die Webseite von Amazon weitergeleitet wirst. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
Pinterest

Was meinst du dazu?

NACH OBEN

Warenkorb 0