Zeigt alle 3 Ergebnisse

Masken

EXKLUSIVE
ARTIKEL

REDUZIERTE
PREISE

NUR GETESTETE
PRODUKTE

14 TAGE
RÜCKGABERECHT

KOSTENLOSES
EXPRESS- UPGRADE*

Die beste Apnoe- Maske für jeden Apnoetaucher

Die beste Maske für das Apnoetauchen zu finden gestaltet sich gar nicht so leicht. Es gibt sehr viele Punkte zu beachten, da gerade beim Apnoetauchen viele – vielleicht unerwartete – Aspekte mit einspielen. Diese sind beispielsweise folgende:

  1. Das Innenvolumen ist mit Abstand der größte Faktor bei der Masken- Wahl. Da wir nur einen begrenzten Spielraum haben den Druckunterschied beim Tauchen auszugleichen, sollte dies so klein wie nur möglich sein. Ein möglichst kleines Volumen in der Maske reduziert die Luft- Verschwendung und kann dazu beitragen die Tauchzeit und die Tauchtiefe zu verbessern. Nicht nur deswegen sind manche Taucher dazu übergegangen nur mit einem Noseclip/ einer Nasenklammer zu tauchen und ganz auf eine Maske zu verzichten. Das macht aber nur beim Tieftauchen an der Boje wirklich Sinn, da wir dann Unterwasser nichts sehen können.
  2. Die Gläser sollten deswegen so nah an den Augen sein, wie es geht. Steht die Nase weit vor den Gläsern ist das meist ein gutes Zeichen, dass dies der Fall ist. Das hat dann zur Folge, dass das Sichtfeld nicht beeinträchtigt ist. Die durchaus kleinen Gläser haben dann keine negativen Folgen für die Sicht.

Die Maske für das Tauchen vorbereiten.

Jede Maske sollte vor dem ersten Tauchgang behandelt werden, um das Beschlagen der Gläser zu verhindern. Das passiert meistens recht schnell, da die Silikonschicht der industriell hergestellten Gläser dies begünstigt. Diese Schicht sollte entfernt werden, was du auf zwei verschiedene Art und Weisen machen kannst.

  1. Verwende eine handelsübliche Zahnpasta, ohne irgendwelche Inhaltsstoffe. Es sollten auf keinen Fall Mikrokristalle enthalten sein, da sonst die Gläser verkratzen würden. Reibe sie damit gründlich ein und lasse sie über Nacht stehen. Am nächsten Morgen kannst du eingetrocknete Zahnpasta abspülen. Eine chemische Reaktion, die sonst deine Zähne strahlen lassen, ist nun dafür verantwortlich, dass die Silikonschicht verschwindet.
  2. Dies kannst du auch damit erreichen, dass du die Maske mit einem Feuerzeug vorsichtig “ausbrennst”. Das hört sich nach mehr an, als es eigentlich ist, da du nur Kurz eine Flamme an das Glas hältst. Die Gläser der Maske sollten auf keinen Fall zu heiß werden und du solltest den Rahmen nicht verkohlen.
  3. Manchmal hilft auch unser “Antifog” Spray. Das müsstest du dann aber auch jedes Mal vor dem Tauchen auftragen.

Was du auf keinen Fall tun solltest!

Verwende niemals eine gewöhnliche Schwimmbrille für das Tauchen. Manchmal werden die mit den Fluidgoggles professioneller Freediver verwechselt. Das ist gefährlich. Fluidgoggles haben eine Flüssigkeit im Innenraum, um dem Druck zu widerstehen. Schwimmbrillen dagegen nur Luft. Setzt man die Luft unter Druck zieht sie sich zusammen und verletzt das Auge.

Hast du noch weitere Fragen zur Ausrüstung, kannst du gerne unseren Ratgeber zum Thema Ausrüstung im Freediving lesen. Dort kannst du alle Wesentlichen Dinge zum Thema Freediving lernen.

Wir haben auch eine sehr breite Palette an Kursen für das Apnoetauchen. Diese findest du unter unseren Freediving Kursen.


Min Price:

Max Price:

NACH OBEN

Login

Ein Konto erstellen

Wir verwenden deine personenbezogenen Daten, um eine möglichst gute Benutzererfahrung auf dieser Website zu ermöglichen, den Zugriff auf dein Konto zu verwalten und für weitere Zwecke, die in unserer Datenschutzerklärung beschrieben sind.

Passwort zurücksetzen

Hast du dein Passwort vergessen? Dann kannst du hier deine E-Mail Adresse oder deinen Benutzernamen eingeben. Du wirst dann eine E-Mail mit einer Möglichkeit erhalten dein Passwort zurückzusetzen.

Warenkorb (0)