Zeigt alle 4 Ergebnisse

Sicherheit

EXKLUSIVE
ARTIKEL

REDUZIERTE
PREISE

NUR GETESTETE
PRODUKTE

14 TAGE
RÜCKGABERECHT

KOSTENLOSES
EXPRESS- UPGRADE*

Das Thema Sicherheit im Apnoetauchen

Auf unserer Webseite, in unseren Kursen und den Online Kursen wirst du sicherlich schon gemerkt haben, dass das Thema Sicherheit bei uns ganz groß geschrieben wird. Wir haben Regeln aufgestellt, Mechanismen erklärt, verstanden und angewendet, die das Apnoetauchen sicher machen. Aber dennoch müssen wir auch sagen, dass man Sicherheit per se nicht kaufen kann. Sicherheit beginnt bei dir im Kopf, in deiner Denkweise und äußert sich dann in der Art und Weise, wie du tauchst. Dennoch können wir die allgemeinen Situation durch einige Gegenstände vereinfachen.

Ausrüstung für die Sicherheit beim Apnoetauchen:

  1. Eine Lanyard schützt dich davor, dass du dich bei tiefen Trainingstauchgängen ungewollt vom Tauchseil entfernst. Du kannst mit der Lanyard zusammen beispielsweise in Wettkämpfen auch über ein Gegengewicht gesichert werden. Du kannst mit dem ruhigen Gedanken in Hinterkopf tauchen und besser entspannen. Die Lanyard gibt es natürlich in verschiedenen Varianten. Eine wird am Handgelenk befestigt, die andere an einem Gurt. Bei letzterer sind die Hände frei und du kannst beispielsweise Free Immersion Tauchgänge oder Tauchgänge ohne Flossen besser absolvieren. Beide Varianten erhöhen natürlich die Sicherheit enorm – bei allen Apnoe- Tauchgängen.
  2. Taschenlampen sind für alle Sportarten Unterwasser sinnvoll. Du kannst das verlorengegangene Licht so ersetzen und die Farben- Vielfalt genießen. Bei Tauchgängen in der Nacht oder in deutschen Seen – die ja bekanntlich auch sehr schnell dunkel werden – machen Taschenlampen Sinn und tragen zur Sicherheit bei. Außerdem kann man bei tiefen Tauchgängen eine Taschenlampe immer gebrauchen.
  3. Nicht sehr weit verbreitet ist immer noch das Tauchmesser. Da spalten sich die geister, ob man es auch wirklich beim Freediving braucht. Beim Training im See ist das auch nicht unbedingt notwendig. Wir fanden es aber im Meer Sinnvoll, da wir manchmal Angelschnur oder ähnliches schneiden mussten. Auch beim Säubern von Schildkröten (Seepocken) und dem Zerschneiden von Netzen ist ein Messer sehr sinnvoll. Beim Speerfischen ist ein Messer natürlich nicht wegzudenken.

Hast du noch weitere Fragen zur Ausrüstung, kannst du gerne unseren Ratgeber zum Thema Ausrüstung im Freediving lesen. Dort kannst du alle Wesentlichen Dinge zum Thema Freediving lernen.

Wir haben auch eine sehr breite Palette an Kursen für das Apnoetauchen. Diese findest du unter unseren Freediving Kursen.


Min Price:

Max Price:

NACH OBEN

Login

Ein Konto erstellen

Wir verwenden deine personenbezogenen Daten, um eine möglichst gute Benutzererfahrung auf dieser Website zu ermöglichen, den Zugriff auf dein Konto zu verwalten und für weitere Zwecke, die in unserer Datenschutzerklärung beschrieben sind.

Passwort zurücksetzen

Hast du dein Passwort vergessen? Dann kannst du hier deine E-Mail Adresse oder deinen Benutzernamen eingeben. Du wirst dann eine E-Mail mit einer Möglichkeit erhalten dein Passwort zurückzusetzen.

Warenkorb (0)