Level 3 – Dahab, Ägypten

Veranstaltungen
Details Preis Anzahl
Level 3 // 23.-25. Oktober 2024 €549.00 EUR   Steht zum Verkauf
23. Oktober 2024

Tauchlehrer: Jan Thomas Kalz
Veranstaltungsort:
78 El Fanar St, Dahab, Sinai, Ägypten
Telefon: 0175 6690524

Im Kurspreis enthalten:

549,00 €

inklusive Eintritt

inklusive MwSt.

Eigene Ausrüstung wird vorausgesetzt und muss von den Schülern mitgebracht werden. Verleih vor Ort ist leider nahezu unmöglich.

Unterkunft, Flug und Verpflegung muss selbst organisiert werden.

Beschreibung

Unser Level 3 Kurse in Dahab, Ägypten bietet dir den Höhepunkt der Ausbildung im Sporttauchen bei AIDA und den ersten Schritt hin zum professionellen Tauchen. Die Grundlagen sollten durch deinen Level 1 und Level 2 schon ausreichend gelegt worden sein, weswegen wir uns nur auf spezialisierte Feinheiten konzentrieren. Natürlich liegt der Fokus weiterhin beim Thema Sicherheit. Deswegen werden wir auch hier einige Übungen machen, die dich als Apnoetaucher in Extremsituationen sicher agieren lassen. Dabei ist es egal, ob du derjenige in der Situation bist, oder dein Tauchbuddy. 

Wir machen full on Statiken und Dynamiken bei dem Schüler natürlich selber tauchen, aber auch in gegenseitigen Sicherungen zu 100 % für die Sicherheit verantwortlich sind. Natürlich bügeln wir auch hier dann deine Technik aus und trainieren in Rescue Drills das richtige Reagieren in Notfällen. Zusätzlich dazu stehen dann noch ein besserer Umgang mit der Boje auf dem Plan. Zusätzliche Knoten und Methoden zum Handling des Seils helfen dir dann entsprechend selbstständig im Wasser zu agieren.

Als Vorgeschmack auf das tiefere Tauchen und das Training dazu werden hier erste Versuche zum Tauchen auf FRC gemacht und im Zuge dessen auch der Mouthfill als fortgeschrittene Druckausgleichstechnik unterrichtet. Ziel ist es dich auch langsam an deine Grenzen heranzuführen und dann die Wichtigkeit des langsamen Fortschreitens und Trainierens zu verdeutlichen.

Dahab, Ägypten

Dahab, Ägypten (Sinai), ein ursprünglich kleines Fischerdorf im Süden der Sinai Halbinsel hat eine sehr erstaunliche Entwicklung hinter sich gebracht. Klein, beschaulich, etwas abgerockt habe ich es das erste Mal erlebt, ohne geteerte Straßen, mit Bau-Ruinen von nicht fertiggestellten Resorts und viel zu viel Müll in den Straßen. Zum Glück hat sich einiges geändert. Vieles ist jedoch auch so geblieben wie früher. Mit dem Zufluss von Geld aus Kairo und anderen Orten, hebt sich aber der Standard mittlerweile.

Schon damals hat sich dort trotz der mit westlichen Ländern kaum zu vergleichenden Verhältnisse, eine sehr intensive und ungewöhnlich große Freediving Community etabliert. Sie ist über die Jahre größer geworden und hat nicht nur viele Ausländer angezogen, sondern seit den Corona-Lockdowns auch verstärkt Ägypter selbst. Klar, viele kommen hierher, um das Meer und die Atmosphäre zu genießen. Viele Ägypter sind auch immer wieder mal dort, um sich vom eher konservativen und „zugeknöpften“ Rest Ägyptens und ganz besonders auch der Hauptstadt Kairo zu erholen.

Dahab ist nämlich da etwas „anders“. Durch die “Schirmherrschaft der Beduinen, hat sich Dahab in eine eher offenere Richtung etabliert.

Freediving in Dahab

Obwohl die lokale Freediving Szene inzwischen eher von „Möchtegern-Hippies“ gekapert wurde, sind die Bedingungen in Dahab, was das Apnoetauchen angeht, wirklich außerordentlich gut. In der Lighthouse Bay lassen sich problemlos 30–40 Meter, weiter draußen auch teilweise 60 Meter und mehr nach nur kurzem herausschwimmen, finden. Einzig die Bojen sollte man kennen, denn die sind gut einen Meter Unterwasser, sodass man auch gerne mal etwas suchen muss, wenn man nicht genau weiß, wo sie sind.

Klar und dann gibt es natürlich noch das “Blue Hole”, im Prinzip ein tiefes Loch, das einfach sehr gut zu betauchen ist. In sehr geschützter Lage geht es dann bis zu 110 Meter herunter. Das Riff, welches das Blue Hole umschließt, schützt dabei die Taucher vor den Wellen und der offenen See. Das Wasser ist warm und hat das für das Rote Meer typisch tiefen entspannende Blau.

Im Oktober, gerade zur Kurszeit, geht die Hauptsaison gerade so zu Ende. Es ist nicht zu heiß. 30°–32° können fast erwartet werden. Die möglichen 40° und mehr, die im Sommer gang und gäbe sind, wird man dann – zum Glück – nicht mehr erleben.

Dadurch, dass ich selbst nur für wenige Wochen dort bin, muss eigene Ausrüstung mitgebracht werden. Der Verleih bei lokalen Tauchcentern ist nur eingeschränkt möglich, wenn nicht vollkommen unmöglich.

Was musst du können?

Du solltest bereits das Level 2 Zertifikat (AIDA 3) oder ein vergleichbares Brevet besitzen. Dabei kann es sich auch um das Wave 2, SSI Level 2 oder Ähnliche handeln. Des Weiteren wird ein aktueller Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als 1 Jahr) benötigt.

Der Level 3 Kurs in Dahab, Ägypten hilft dir:

  • Das Apnoetauchen in seinen Eigenheiten zu verstehen und den Sport selbstbewusst und sicher zu betreiben.
  • Fähigkeiten aufzubauen und weiterzuentwickeln.
  • Fortgeschrittene Techniken des Apnoetauchens zu verstehen und anzuwenden.
  • Spaß am Tauchen zu entwickeln.
  • Als Tauchlehrer-Assistent Tauchlehrern in der Lehre zu unterstützen.
  • Zudem lernst du das Apnoetauchen in entspannter Atmosphäre mit Deutschem Tauchlehrer.

Du lernst:​

Der Kursplan

Tag 1: Am ersten Tag wiederholen wir Theorie und Konzepte aus dem Online Kurs Level 2. Dort besprechen wir auch das weitere Vorgehen und die Bedürfnisse, sowie den bisherigen Werdegang der Schüler. Wie auch im übrigen Kurs gehen wir über die Feinheiten des „Standardkurses“ hinaus und machen dann ganz besonders die Zusammenhänge deutlich. Im Anschluss daran knüpfen wir dann an die Leistungen aus dem Level 2 im Streckentauchen und in der Statik an. Dabei stehen auch Sicherungskonzepte, Drills und die konstante gegenseitige Sicherung auf dem Plan. Wenn möglich werden Buddy-Teams gebildet, die den jeweiligen Leistungen und Tauchfertigkeiten entsprechen und für den Kurs und darüber hinaus beibehalten werden kann. Zusätzliche Sicherungstechniken, Rescue-Techniken und Coachingmethoden werden behandelt, die dann auch angewendet werden.

Tag 2: Der zweite Tag beginnt mit einer Einführung in das Thema Tieftauchen. Auch hier steht dann die Partnersicherung und das sichere Tauchen und Trainieren im Vordergrund. Vorerst begnügen wir uns jedoch mit einer Tiefe bis maximal -20 bis -25  Meter, fokussieren uns dabei aber auch wieder auf die Sicherheit. Kleinere, dennoch fordernde Sicherheitsdrills machen dich als Taucher selbstbewusster und auch ruhiger, erwirbst du doch die Gewissheit, dass du mit vielen Situationen klarkommen wirst. In den Pausen werden dann verschiedene Techniken besprochen und angewendet, die das Bojenhandling nochmal vertiefen. Teilnehmer müssen über die gesamte Kursdauer selbst mit der Boje klarkommen und – unter Anleitung – verschiedene Aufgaben erledigen. Zum Schluss wird in das Thema Mouthfill und fortgeschrittene DGL Techniken eingeführt.

Tag 3: Hier steht nochmal verstärkt das Thema Tieftauchen auf dem Plan. Die Teilnehmer lernen Techniken und Trainingsmethoden rund ums FRC Tauchen kennen und anwenden. Wir machen anschließend einige Übungen rund ums Thema VWT und versuchen mit Flossen auf eine Tiefe von -32 bis -38 Meter zu kommen. Gegen Ende wird ein Deep Rescue aus -20 Metern und ein Rescue unter erschwerten Bedingungen aus -15 Metern absolviert.

Apnoetauchen Kurse: Das Kurssystem von AIDA und Apnoetauchen-lernen.de

Bitte folgendes mitbringen:

Fotos aus Dahab, Ägypten

Unsere Stärke ist das Unterrichten!

Das sagen auch unsere Schüler! ->

5.00 Sterne - 53 Bewertungen

Ruf uns an! Wir stehen dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite!

0175 6690524

NACH OBEN
Warenkorb 0