Deutsche Rekorde

Die Beste Ausbildung in ganz Deutschland!

Bitte verstehe diese Auflistung der Deutschen Rekorde nicht falsch. Klar, wir sind alle sehr beeindruckt und so von den jeweiligen Leistungen. Deutsche Rekorde scheinen im Vergleich zu den Weltrekorden, wesentlich menschlicher. ABER Rekorde sind nicht alles und Freediving bis auf weniger als 15 Meter macht mitunter mehr Spaß als ein 100 Meter Tauchgang. Denk an das ganze Training davor. Und einen Rekord aufzustellen ist keinesfalls Ziels der Ausbildung.

Es ist manchmal beeindruckend und angsteinflößend zugleich, zu sehen wie tief ein Athlet taucht. Aber falsch wäre anzunehmen, dass man nur ‘gut’ Apnoetauchen kann, wenn man gleich diese Tiefe anvisiert. Im täglichen Geschäft sind eher Tiefen von 10-30 Meter eher die Normalität. Es ist vielleicht sogar interessanter, weil sich dort die meisten Fische und Wracks befinden.

Und schließlich kann man bei sehr tiefen Tauchgängen nur ein bis zwei am Tag machen! Das wäre doch für alle ein sehr langweiliger Urlaub, wenn wir das tatsächlich so machen würden. Weltrekorde und auch die Deutschen Rekorde sollten kein Maßstab für jeden Taucher sein! Denn irgendwo muss schließlich auch die natürliche Grenze des Menschen liegen! Und wenn man sich die Weltrekorde in den einzelnen Disziplinen einmal anschaut, dann sind wir schon ganz nahe dran!

Ausbildung - Dein erstes Mal Apnoetauchen, Apnoe-Tauchen, Deutsche Rekorde, Weltrekorde und Schnuppertauchen

In diesem Sinne findest du im Folgenden die aktuellen Deutsche Rekorde, wie sie von AIDA Deutschland (dem Landesverein von AIDA, der „International Association for Development of Apnea“), aufgezeichnet wurden:

Männer

Frauen

Deutsche Rekorde: Statik (STA)

lange

Tom Sietas, 10:12 Minuten
ebenfalls Tom Sietas, 09:15 Minuten
ebenfalls Tom Sietas, 09:08 Minuten

11:35 Minuten, Stephane Mifsud

6:31 Minuten, Heike Schwerdtner
6:21 Minuten, Heike Schwerdtner
6:12 Minuten, Heike Schwerdtner

9:02 Minuten, Natalia Molchanova

 

Deutsche Rekorde: Dynamik (DYN)

Weit

Pool

Tom Sietas, 223 Meter
Tom Sietas, 215 Meter
Dominique Ventzke, 166 Meter

Freiwasser

Thomas Plum, 178 Meter
Jonas Krahn, 173 Meter
Jens Stötzner, 164 Meter

Mateusz Malina, 300 Meter

NoFins

Tom Sietas, 213 Meter
ebenfalls Tom Sietas, 183 Meter
ebenfalls Tom Sietas, 175 Meter

Mateusz Malina, 244 Meter

Pool

187 Meter, Dagmar Andres-Brümmer
186 Meter, Dagmar Andres-Brümmer
182 Meter, Olga Martinez-Alvarez

Freiwasser

161 Meter, Dagmar Andres-Brümmer
152 Meter, Olga Martinez-Alvarez
128 Meter, Barbara Jeschke

243 Meter, Magdalena Solich-Talanda

NoFins

136 Meter, Dagmar Andres-Brümmer
136 Meter, Maria Unverricht
133 Meter, Maria Unverricht

191 Meter, Magdalena Solich-Talanda

Deutsche Rekorde: Konstantes Gewicht (CWT)

Tief

Meer

Stefan Randig, 100 Meter
Timothy Oehmigen, 93 Meter
Timothy Oehmigen, 91 Meter

See

Thorsten Erhardt, 75 Meter
Jonas Krahn, 70 Meter
Jonas Krahn, 67 Meter

Alexey Molchanov 130 Meter

NoFins

Jens Stötzner, 74 Meter
Stefan Randig, 73 Meter
Stefan Randig, 70 Meter

Willian Trubridge, 102 Meter

Meer

82 Meter, Jennifer Wendland
81 Meter, Anna von Boetticher
76 Meter, Anna von Boetticher

See

55 Meter, Jennifer Wendland
48 Meter, Elisabeth Hummel
47 Meter, Doris Hovermann

107 Meter, Alessia Zecchini

NoFins

57 Meter, Jennifer Wendland
56 Meter, Jennifer Wendland
55 Meter, Anna von Boetticher

73 Meter, Alessia Zecchini

Deutsche Rekorde: Free Immersion (CWT)

Tief mit Seil

Meer

Stefan Randig, 95 Meter
ebenfalls Stefan Randig, 94 Meter
ebenfalls Stefan Randig, 93 Meter

See

Jonas Krahn, 80 Meter
ebenfalls Jonas Krahn, 76 Meter
ebenfalls Jonas Krahn, 72 Meter

Alexey Molchanov 125 Meter

Meer

82 Meter, Jennifer Wendland
77 Meter, Jennifer Wendland
76 Meter, Anna von Boetticher

See

55 Meter, Elisabeth Hummel
51 Meter, Elisabeth Hummel
50 Meter, Anna von Boetticher

97 Meter, Sayouri Kinoshita

Deutsche Rekorde: Variables Gewicht (VWT)

Tief mit Gewichten

Meer

Benjamin Franz, 117 Meter


See

Heimo Hanke, 101 Meter


Stavros Kastrinakis 146 Meter

Meer

105 Meter, Jennifer Wendland
100 Meter, Anna von Boetticher
90 Meter, Anna von Boetticher

See

60 Meter, Anna von Boetticher
47 Meter, Jennifer Wendland
41 Meter, Ute Geßmann

130 Meter, Nanja von den Broek

Deutsche Rekorde: No Limit (NLT, Disziplin wurde geschlossen)

So Tief wie möglich

Meer

Andreas Pap, 115 Meter
Andreas Güldner, 110 Meter

See

Benjamin Franz, 100 Meter


Herbert Nitsch 214 Meter

Meer

117 Meter, Jennifer Wendland
110 Meter, Anna von Boetticher

See

70 Meter, Anna von Boetticher
44 Meter, Belinda Benfielt

160 Meter, Nanja von den Broek

Schlusswort zu den Rekorden

Eine Bitte von mir: Versuche dich nicht an den Rekorden zu messen. In der Regel braucht es jahrelanges Training, bis diese erreicht werden. Zeit und Geduld ist im Apnoetauchen sehr wichtig. Aber auszuschließen ist es natürlich nicht. In deiner Karriere als Apnoe-Taucher wirst du vielleicht mal daran denken. Vielleicht schaffst du es sogar! Nimm es nicht zu früh in Angriff und tauche immer vorsichtig. Dann kann dir bis dahin nichts passieren!

Login

Ein Konto erstellen

Wir verwenden deine personenbezogenen Daten, um eine möglichst gute Benutzererfahrung auf dieser Website zu ermöglichen, den Zugriff auf dein Konto zu verwalten und für weitere Zwecke, die in unserer Datenschutzerklärung beschrieben sind.

Passwort zurücksetzen

Hast du dein Passwort vergessen? Dann kannst du hier deine E-Mail Adresse oder deinen Benutzernamen eingeben. Du wirst dann eine E-Mail mit einer Möglichkeit erhalten dein Passwort zurückzusetzen.

WARENKORB (0)