Voraussetzungen für das Apnoetauchen

Inhalt

Als Apnoe- Tauchlehrer bekomme ich hin und wieder die Frage gestellt, ob man für das Apnoetauchen bestimmte Voraussetzungen erfüllen muss. Die Antwort, die dir vielleicht das Lesen des Artikels erspart, ist nein!

Dennoch ist das Apnoetauchen eine praktische Sportart, die man leider auch nicht nur durch das Lesen von Büchern, Blogs und Videos lernen kann. Die reine Information macht dich also noch nicht zu einem guten Apnoe- Taucher. Es gibt also mindestens eine – das man das gelernte so oft es nur irgendwie geht praktisch anwendet. Aber gibt es noch mehr Voraussetzungen?

Was willst du machen?

Erst einmal solltest du dir darüber im Klaren sein, was du mit dem Lernen des Apnoetauchens erreichen willst.

  • Willst du das Meer, den See oder generell Gewässer erkunden?
  • Willst du deine persönlichen Grenzen erfahren – und versetzten?
  • Welche Tiefen hast du vor zu erreichen?
  • Willst du eher eine “Kampfschwimmer- Ausbildung”?
  • Findest du das Apnoetauchen interessant und möchtest du es einfach mal ausprobieren?
  • Oder willst du an Wettkämpfen teilnehmen und gar Rekorde aufstellen?

Sich darüber klar zu werden scheint vielleicht der offensichtliche Schritt. Viele haben da meistens schon eine Vorstellung. Je nach Ziel ist es aber noch ein weiter Weg – schließlich fangen die Meisten ja auch gerade erst an. Und da habe ich eine Bitte: vergleiche dich gerade hier am Anfang nicht mit denen, die über 100 Meter tief tauchen oder über 10 Minuten die Luft anhalten. Denn diejenigen, die derzeit die Rekorde aufstellen – also Alexey Molchanovs, Alenka Artnik oder wie sie nicht alle heißen, haben jahrelanges, gezieltes und wissenschaftlich fundiertes Training hinter sich! Denn was heißt es eigentlich Weltmeister zu sein?

Voraussetzungen für Weltmeister

Naja und da trennt sich die Spreu vom Weizen. Denn Weltmeister zu werden ist nicht leicht und passiert nicht einfach so. Es ist teilweise so schwer und fordert so viel, dass es sehr viel Anerkennung und Aufmerksamkeit erzeugt. Soviel, dass es manch einen gibt, der durch Betrug, Doping oder ähnliches versucht diesen Ruhm zu erreichen. Wenn es rechtmäßig geschehen soll – ohne irgendwelche Tricksereien oder Schummeln – dann muss schon viel zusammenkommen

  1. Fähigkeiten und Talent
  2. Möglichkeiten
  3. Glück und Zufall
  4. Fleiß
  5. Disziplin
  6. Ausdauer
  7. Mentale Stärke

Voraussetzungen für Sporttaucher

Bei uns Sporttauchern sind die Voraussetzungen nicht ganz so brutal. Denn im Prinzip kann jeder das Apnoetauchen praktizieren! Einzig und allein diese wenigen Dinge solltest du mitbringen:

  1. Spaß sich im Wasser zu bewegen.
  2. Motivation neue Dinge zu lernen
  3. Neugierde den eigenen Körper besser zu verstehen und besser “zu benutzen”.
  4. Die Bereitschaft – wie bei jedem anderen Hobby auch – Zeit und Energie in den Sport zu stecken!

Und das kann eigentlich jeder. Wenn du Lust hast, dann kannst du die verschiedenen Facetten des Sportes erkunden. Unterwasserhockey, Unterwasserrugby, Entspannung, Stressbewältigung, Wettkämpfe, Tieftauchen und Abenteuer im Wasser erleben. Alles das, was für Weltrekordhalter so wichtig ist, kommt dann so nebenbei, wenn es denn überhaupt für dich in Frage kommt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest

Was meinst du dazu?

NACH OBEN

Login

Ein Konto erstellen

Wir verwenden deine personenbezogenen Daten, um eine möglichst gute Benutzererfahrung auf dieser Website zu ermöglichen, den Zugriff auf dein Konto zu verwalten und für weitere Zwecke, die in unserer Datenschutzerklärung beschrieben sind.

Passwort zurücksetzen

Hast du dein Passwort vergessen? Dann kannst du hier deine E-Mail Adresse oder deinen Benutzernamen eingeben. Du wirst dann eine E-Mail mit einer Möglichkeit erhalten dein Passwort zurückzusetzen.