7 Vorteile der Bauchatmung für das Freediving

Inhalt

Die Bauchatmung ist eine relativ einfache Atemtechnik, die im Yoga, der Atemtherapie und Sportarten wie dem Freediving – dem Tauchen mit nur einem Atemzug – angewendet wird. Was sind aber die Vorteile der Bauchatmung und warum benutzen wir die Bauchatmung überhaupt? Warum ist die Bauchatmung so vorteilhaft auch für deinen Alltag?

Was ist die Bauchatmung?

Bevor wir die Vorteile der Bauchatmung ansprechen, sollten wir erst klären, was die Bauchatmung eigentlich ist. Es handelt sich dabei um eine recht einfach umzusetzende Atemtechnik, bei der du ausschließlich “in den Bauch hinein” atmest. Dies steht im direkten Gegensatz zur Brustatmung, bei der sich der Brustkorb weitet. Anstelle der Zwischenrippenmuskulatur wird so bei der Bauchatmung das Zwerchfell genutzt, um den verfügbaren Raum für die Lunge zu vergrößern beziehungsweise zu verkleinern. Dieses zieht sich beim Einatmen nach unten in den Bauchraum, wodurch sich dann der Bauch typischer Weise wölbt. Luft wird dann eingesogen. Atmest du mit dem Bauch aus, wandert das Zwerchfell in den Brustkorb. Luft wird dann ausgestoßen. Das Zwerchfell kommt bei der Brustatmung nicht zum Einsatz. Viele Menschen haben aufgrund schlechter Gewohnheiten, Stress oder anderen Gründen eine vorwiegend von der Brust dominierte Atmung. Meistens liegt ein Mittelding zwischen reiner Bauch- und Brustatmung vor.

Welche Effekte hat die Bauchatmung?

Dabei sind die Vorteile der Bauchatmung durchaus gravierend.

Vorteile der Bauchatmung #1: Eine bessere Aufnahme des Sauerstoffs

Es hat sich vielfach herausgestellt, dass einer der größten Vorteile der Bauchatmung der ist, dass einfach mehr Sauerstoff aufgenommen werden kann. Durch die Schwerkraft sammelt sich der größte Teil des Blutes im unteren Teil der Lunge. Dort ist der Gasaustausch deswegen auch am aktivsten und führt zu einer besseren Durchsättigung des Blutes. Schließlich wird dann auch mehr CO2 aus dem Blut in die Atemluft abgegeben. So nehmen die unteren 10% der Lungen ca. 40ml Sauerstoff pro Minute auf, und die oberen 10% der Lunge lediglich nur ca. 6ml pro Minute. Dieser gravierende Unterschied macht die Sauerstoffaufnahme bei der Bauchatmung um ca. 6-7 Mal so effektiv wie die Atmung mit der Brust.

Vorteile der Bauchatmung #2: Verhindern von Überatmen

Gleichzeitig verhindert die Bauchatmung auch das unbewusste überatmen. Dabei wird durch ein unbewusstes zu schnelles atmen CO2 in großen Mengen dauerhaft abgeatmet, was dann zu verschiedenen Problemen mit dem Sauerstofftransport im Körper führt. Diese Hypokapnie kann dann negative Effekte hervorrufen, wie sie auch bei starkem Hyperventilieren auftreten.

Vorteile der Bauchatmung #3: Beruhigende Wirkung

Weiter ist einer der großen Vorteile einer gleichmäßigen unbewussten Bauchatmung der, dass durch die Atmung der Parasympathikus – das Entspannungszentrum – getriggert wird. Gerade beim Ausatmen wird dann das Entspannen wesentlich einfacher und effektiver.

Vorteile der Bauchatmung #4: Natürlicherer, langsamerer Atemrhythmus

Durch diese fast schon natürliche und schnell einsetzende Beruhigung verlangsamt sich der Atemrhythmus sichtlich. Es wirkt nicht mehr so hektisch und führt zu mehreren physiologischen Reaktionen des Körpers.

Vorteile der Bauchatmung #5: Blutdruck und Puls sinkt

So sinkt der Puls und der Blutdruck auf Dauer. Die respiratorische Sinusarrhythmie führt dann fast schon zwangsläufig zu einer Senkung des Puls und damit auch des Blutdrucks. Sie koppelt sozusagen die Atmung des Menschen an den Herzschlag und führt bei langsamer gleichmäßiger Atmung zu einem langsameren, gleichmäßigen Herzschlag. Dieser Effekt wird durch eine unrhythmische Atmung durch beispielsweise Stress, oder viel Sprechen am Telefon unterdrückt. Er kommt aber wieder, wenn wir uns bewusst auf die Atmung konzentrieren und sie verlangsamen. Einige interessante Wirkungen treten dann ein.

Vorteile der Bauchatmung #6: Verringerung von Stress und Unwohlsein, besserer Schlaf

Stress verschwindet und es wird ein angenehmeres Körpergefühl möglich. Leider kann man den Stress des Alltags nicht ganz verhindern, du kannst zunehmend besser mit ihm umgehen. Das Erleben von Stress vergeht schneller, der Körper wird resistenter gegen Veränderungen. Schließlich wirst du dich auch weniger aus der Ruhe bringen lassen, wenn es mal “drunter und drüber gehen” sollte.

Vorteile der Bauchatmung #7: Vermeidung einer schlechten Haltung, größeres Körperbewusstsein

Ein eher nebensächlicher Vorteil der Bauchatmung ist, dass du dich der Atmung und deinem ganzen Körper bewusst wirst. Die Aufmerksamkeit und das Körperbewusstsein, das vorher vielleicht nicht da war – oder durch den ganzen Stress verschwinden – war, kommt wieder. Du wirst dann ganz automatisch gesünder leben, auf deinen ganzen Körper achten. Deine Haltung, die Wirbelsäule und die Spannung in den Schultern wir dir bewusst und du wirst sie bewusst entspannen bzw. korrigieren können.

Wo wenden wir die Bauchatmung im Freediving an?

Die Bauchatmung verwenden wir im Freediving vornehmlich in der Vorbereitung zu jedem Apnoe- Tauchgang. Unsere Atmung sieht natürlich meistens noch etwas anders aus, geschieht aber vornehmlich über den Bauch. Unsere Vorbereitung hat nämlich zum Ziel möglichst entspannt und mit Sauerstoff gesättigt auf den Tauchgang zu gehen. Klar wollen wir dann natürlich auch all die bereits erwähnten Vorteile der Bauchatmung für unseren Tauchgang nutzen. Erst im letzten Teil- Kurz vor dem Tauchgang nutzen wir dann auch die Brustatmung, um die Lungen so voll wie möglich zu bekommen.

Welche Vorteile der Bauchatmung kannst du im Alltag nutzen?

Viele der Vorteile der Bauchatmung kannst du natürlich auch in deinem Alltag nutzen! Dazu solltest du dir angewöhnen auf natürliche, automatische Weise bereits über den Bauch zu atmen! Das hört sich vielleicht erst recht einfach an, du wirst aber einiges an Übung brauchen, um deine Atmung vollständig auf die Bauchatmung umzustellen. Viele kleine Übungseinheiten gewöhnen dich daran und nach einiger Zeit klappt es dann auch unterbewusst.

Willst du mehr über die Bauchatmung erfahren, dann kannst du den Artikel über die Bauchatmung lesen. Dort wird die genaue Funktionsweise erklärt und du bekommst einige Übungen, wie du die Bauchatmung am besten lernst!

Wendest du die Bauchatmung schon erfolgreich in deinem Alltag an? Bemerkst du zusätzliche Vorteile, wie sich dein Leben mit ihr verbessert? Dann lass es uns in den Kommentaren wissen!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest

Was meinst du dazu?

NACH OBEN

Login

Ein Konto erstellen

Wir verwenden deine personenbezogenen Daten, um eine möglichst gute Benutzererfahrung auf dieser Website zu ermöglichen, den Zugriff auf dein Konto zu verwalten und für weitere Zwecke, die in unserer Datenschutzerklärung beschrieben sind.

Passwort zurücksetzen

Hast du dein Passwort vergessen? Dann kannst du hier deine E-Mail Adresse oder deinen Benutzernamen eingeben. Du wirst dann eine E-Mail mit einer Möglichkeit erhalten dein Passwort zurückzusetzen.